Mittwoch, 25. Februar 2015

Warum ist es hier so ruhig?

Es gibt viel zu tun...

In meinem Kopf gibt es ganz ganz viele Ideen. Manchmal sind es zu viele. Manchmal fällt es mir schwer sie zu ordnen. Und zu diesen ganzen „Manchmals“ kommt dann noch das Thema „Umsetzung“.

Jetzt will ich Euch mal auflisten, was ich so vorhabe in nächster Zukunft:








Zuerst ein Mal sind Reisen geplant: zu Stricktreffs und Wollfesten und zu Freunden. Das nimmt schon mal Zeit in Anspruch. Aber ich komme quer durch Deutschland. Nach Ravensburg und Regensburg, in den Norden, nach Kiel und ans Meer und irgendwann ist zwischendurch noch ein Abstecher nach Schwyz/Schweiz angesagt








Mein März zum Beispiel ist pickepacke voll mit Terminen


Rudel-Wochenende
Für das ersten März Wochenende habe ich innerhalb meiner Ravelgruppe ein „Rudel-Wochenende“ organisiert. Bereits im letzten Jahr habe ich damit angefangen und es wurde sehr gut angenommen. Nun fahren wir mit 13 Mädels nach „St. Ludger“ in die Eifel. Die Familienferienstätte bietet uns Werkräume, einen Bibliotheksraum den wir ganz alleine nutzen können, Vollpension und einen günstigen Preis. Wir müssen nichts tun, was wir nicht tun wollen und können so richtig im Stricken und Häkeln versinken. 
Das wird toll und wir freuen uns schon alle sooo dolle darauf!




Dann gibt es im März selbstverständlich zwei weitere feste Stricktreff Termine:


Am Samstag, den 14. ab 14 Uhr in Aachen Bar&Cafè Zuhause und

Dienstag, den 24. ab 10 Uhr in Aachen im Cafè M




Und ich habe noch zwei mal in dem Monat „Handarbeitsgruppe“ im Maria-Hilf-Stift. Dort betreue ich eine kleine Gruppe von Damen im Alter ab ca. 75 Jahren
aufwärts. Selbstverständlich mache ich das ehrenamtlich.







Ende des Monats und zwar vom 27. - 29. ist in Köln die Fachhandelsmesse H&H“ 
Hobby & Handwerk

Dort werde ich mit meiner Freundin Ursula Maria zusammen sein und sie tatkräftig unterstützen.
Wie genau das aussehen wird, wird sich noch zeigen.







Und damit mir nicht langweilig wird, ist der März zwischendurch vollgepackt mit Arztterminen. Schlaflabor, CT, Mammographie, Onkologie, Neurologie, Senologie [ eine O[r]gie nach der anderen] etc... alles im März. (hierzu gibt es keine Bilder!)









Dann bin ich dabei Postkarten zu gestalten, die man später käuflich erwerben kann. 





Mein Gestricktes möchte ich hier auf dem Blog zum Tausch anbieten. Gegen Sachen von meiner Amazon-Wunschliste.

Ich plane einen Workshop  für Ravelry-Einsteiger. 

Ein Teststrick für das Wollfest im September ist auf den Nadeln. 

Etwas spezielles zum Anziehen bin ich für die H&H noch am stricken – ist ja schließlich ne Handarbeitsmesse.

Ein paar Taschendesign schwirren noch im Kopf rum, die zu Papier gebracht werden wollen. 

Und zwischendurch übersetzte ich schon mal Strick- und Häkelanleitungen von Englisch in Deutsch

UND

der Knit in Public Day will organisiert werden 





und so weiter und so weiter und so weiter und so weiter und so weiter




Außerdem habe ich ja das neue Hobby „Fotographieren“
Da muss ich mich mit der neuen Kamera noch ein wenig auseinandersetzen und Bilder, Bilder, Bilder schießen. UND bearbeiten. Das nimmt so unglaublich viel Zeit in Anspruch

So... und zwischendurch möchte ich bloggen!
Möchte Euch an meinen Aktivitäten teilhaben lassen und Euch meine Bilder zeigen.


Ich hoffe, Ihr versteht warum das im Augenblick ein wenig kurz kommt. Aber ich gebe mir Mühe. Versprochen!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag und eine gute Zeit!

Eure Birgitta

Das erste Grün wächst schon unterm Schnee


Kommentare:

Ursula Ruf hat gesagt…

Na das klingt ja nach viel Arbeit - übernimm Dich bitte nicht!! Aber ich freu mich sehr darauf Dich ganz bald wieder zu sehen!
Fühl dich gedrückt - ich denk an Dich!!

ML Pelzer hat gesagt…

...voller Tatendrang... Respekt und Daumen hoch! Gruß aus Düren in die Eifel! :-)