Mittwoch, 11. März 2015

1. Rudel-Wochenende

Ach, war DAS schön!!!


Schon eine Zeit vor der eigentlichen Ankunft war ich vor Ort.
Ich lasse es gerne langsam angehen, mag ein paar entspannende Minuten bevor es losgeht und möchte genug Zeit haben für die Vorbereitung.


Auf der Fahrt: Reifferscheid und freilaufende Hühner




So saß ich also, bereits strickend, draußen in der Sonne als die Ersten ankamen.
Schnell waren die Gruppe komplett und wir eroberten die Bibliothek für uns.








Nach dem Abendessen wurde dann in den Werkraum übergesiedelt um die Wolle zum Färben vorzubereiten. Da leider die Herde nicht wirklich gut funktionierten, musste getrickst werden. Was nicht wirklich schlimm war aber so zog sich der komplette Färbevorgang bis in die Samstag Nacht. 






Dabei sind tolle Farben entstanden. Hier sprechen Bilder wirklich mehr als Worte:



































Zeitgleich wurden am Samstag Vormittag auch Maschenmarkierer gebastelt. Denn hier konnte man seiner Phantasie wirklich freien Lauf lassen und hatte Ruckzuck ein Ergebnis.














Der Samstag Abend war dann angefüllt mit einem Workshop über Cast on/Bind off und einer kleinen Party für „unsere“ Braut. Das alleine ist aber ja noch nicht anfüllend , dazu kam selbstredend noch unsere Strickarbeiten, einige haben am Rad gesponnen und immer die Kontrolle der Wolltöpfe. Wir haben viel geplaudert, hatten sehr gute Literatur zu verschiedenen Themen und haben uns sehr wohl gefühlt.










Am Sonntagmorgen wurde dann der kleine Workshop „Vermessen“ gehalten. Und durch das Thema gegeben sprachen wir über Strickkleidung und zu welchem Typ welcher Stil passt.

Nach dem leckeren Mittagessen saßen wir in der Sonne und haben unseren Handarbeiten gefrönt. Gegen 14 Uhr gab es noch eine Abschlussrunde und danach sind wir dann so langsam wieder Richtung Heimat aufgebrochen. Gegen 16 Uhr waren dann auch die letzten auf dem Weg.

Also, wie man sehen kann, war alles sehr relaxed und entspannend.


Vom Haus wurden wir verwöhnt mit gutem Essen, leckerem Kuchen, Rücksichtnahme auf Allergiker und wenn wir etwas brauchten (Verlängerungskabel, mehr Tische etc.) war das alles kein Problem.
Die Zimmer sind zweckdienlich eingerichtet und sauber. Wir mussten auch nicht bis 9 Uhr die Zimmer geräumt haben, sondern konnten uns Zeit lassen – nur die Bettwäsche sollte bis 11 Uhr abgezogen sein. Auch das trug selbstverständlich dazu bei, dass wir so entspannt sein durften. Vielen Dank!

Und das schönste Feedback  zum von mir organisierten WE war:
Buch` direkt für´s nächste Jahr - wir sind dabei!
Vielen Dank !












Kommentare:

just-4-fun hat gesagt…

Liebe shefro,
richtig gut wiedergegeben hast Du unser Wochenende in Wort und Bild. Und die Bilder....... ich, weiss gar nicht was ich sagen soll. Richtig künstlerisch (schwärm)!
Danke für die gute Vorbereitung und tolle Leitung des Wochenendes. Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei!!! Birgit (Biroha)

Kata hat gesagt…

Tolle Fotos, toller Bericht! :) Coole Fotocollage von der Braut! :)

Rebekka hat gesagt…

Liebe Birgitta,

Ein toller Bericht und tolle Fotos.

War ein wundervolles Wochenende, perfekt organisiert von Dir.
Ich bin auch gerne das nächste Mal dabei.

Liebe Grüße
Rebekka

Anonym hat gesagt…

Babutsch aka Marina wollte sagen:

Was ich dir sagen wollte: Du hast unser Wochenende prima zusammengefasst und deine Fotocollagen sind klasse!

… und nochmals vielen, vielen Dank für alles! ♥

moepschaefchen hat gesagt…

Danke Birgitta!

Du hast ganze Arbeit geleistet. Davor, während und jetzt danach mit deinem Rückblick. Den Ladies, die maßgeblich zu den einzelnen Programmpunkten beigetragen haben nochmal hier ein Dankeschön!

Bis bald

Steffi